{Weltreise} Japanische Süßigkeiten

3. April 2011 Ausdrucken?

... aber heute zeige ich euch nicht irgendwelche Süßigkeiten, wie man es vielleicht vermuten könnte! Nein! Ich möchte euch Asiatische Süßigkeiten aus dem Asia-Laden um die Ecke zeigen. An alles traue ich mich nicht ran. Zum Beispiel kann ich leider mit der süßen roten Bohnepaste der Japaner nicht wirklich was anfangen. Vielleicht habe ich aber auch noch nie richtig gute probiert?
Aber diese kleinen Leckereien hier bringen mich um den Verstand so sehr mag ich sie.



Pocky Erdbeer und Pocky mit Schokolade. Sind eigentlich nichts anderes als unsere Mikado Stäbchen. Also Weizenstäbchen mit Schokoüberzug, aber in der Sorte Erdbeer gibts die nicht von Mikado soviel ich weiß.
Kostenfaktor: 0,75€

Dann meine absolute Lieblings-Lieblingssüßigekeit aus dem Asia-Breich:



Green Tea Mochi
 Also Matcha Mochi. Was sind nun wieder Mochi? Leckere kleine gummiartige, süße Teilchen mit einer extrem guten Grüntee-Füllung. Bestehen tun sie aus Klebreismehl. Sie sind nicht aufdringlich süß, sondern haben einen sehr feinen Geschmack. Die Konsistenz ist vergleichbar mit Wackelpudding, allerdings ist Mochi keineswegs feucht.
Kostenfaktor: 1,39€