{Outdoor} Ein Nachmittag auf der Oberen Alp Glocke

21. August 2012 / Ausdrucken?



Wollt ihr mal sehen wie es in einer ganz alten verlassenen Almhütte aussieht?
Dann macht mit mir einen kleinen Rundgang durch die Hütte auf der Oberen Alpe Glocke.


Die Hütte habe ich schon vor einigen Jahren entdeckt, konnte damals aber weder nach Innen noch gute Fotos machen. Aber sie hat sich so sehr in meinen Kopf eingeprägt, dass ich sofort wusste, dass ich da dieses Jahr wieder hin muss. Diesmal mit der kompletten Ausrüstung.



Alleine hätte ich dort nie wieder hingefunden, aber zum Glück hatte ich drei sehr gute Bergführer dabei, die mich dorthin begleitet haben. Aber, oh Schreck, als wir an der Hütte ankommen, dort steht ein Auto!
Ist sie vielleicht doch nicht verlassen? Meine ganzen Vorstellungen drohten wie Seifenblasen zu zerplatzen.
Zum Glück war sie dennoch verlassen, wenn auch nicht ganz. Der angrenzende Stall wird im Sommer dazu genutzt, die Kühe die tagsüber auf der Alm unterwegs sind, abends zu melken. Die Hütte an sich wird nicht mehr als Sommerwohnraum genutzt. Ein Gutes hatte es, dass wir dort jemanden getroffen haben, denn ansonsten hätte ich wohl nie einen richtigen Blick in die verlassenen Wohnräume werfen können. Höchstens durchs Fenster, wie schon vor ein paar Jahren.
So und nunbin ich erstmal still und lasse euch die Bilder genießen.





Besonders fasziniert hat mich der schöne Ofen in der Stube. Die Details waren so sauber und ausgeprägt. Ich frage mich tatsächlich wieviel der alte Ofen wohl wert sein mag. Wenig dürfte es nicht sein. Ein richtiges Prachtstück.
Aber auch die einfache Art Bilder aufzuhängen hat mich beeindruckt.Vier lange, dünne Stücke Baumrinde, das Bild darunter und mit einigen Nägeln an die Wand gezimmert. Rustikal und schön!


Alleine schon die Lage dieser Almhütte ist ein Traum. Direkt unter Bäumen gebaut. Oder Vielleicht auch andersherum? Vielleicht die Bäume in Hausnähe gepflanzt? Ganz genau kann ich es euch nicht sagen, ich habe nur einige in die Holzwand geritzte Jahreszahlen entziffern können. Darunter auch 1876.

Eigentlich Schade, dass diese Alp schon "bewohnt" ist, denn man könnte sicher was Tolles daraus machen. Auch wenn Wasser und Strom fehlen. Aber wer braucht das schon, wenn er Holz, Natur und Berge hat?



So musste ich schweren Herzens "Pfiadt di" zur Oberen Alpe Glocke sagen. "Bis nächstes Jahr!"





    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017