Adventskalendertee und Adventsbeutelchen

28. Oktober 2012 / Ausdrucken?


Schon seit Jahren bin ich ein riesiger Fan des Alnatura Adventskalendertees. Tee finde ich generell richtig toll und trinke mindestens 5 Tassen am Tag. Ohne meinen morgendlichen Tee bin ich nicht richtig fit. Dabei bin ich wirklich recht unkompliziert in der Wahl meines Tees. Jede Teesorte hat einfach seinen speziellen Reiz. Schwarztees haben eine richtig tolle bittere Note, Grüntees schmecken schön frisch, Früchtetees eine angenehme süß-saure Komponente und zu Kräuter und Gewürztees kann ich nie nein sagen. Die schmecken immer etwas exotisch, frisch und nach Wärme und Geborgenheit.


Richtig toll finde ich deswegen den Adventskalendertee. Da ist einfach alles dabei, was mein Herz begehrt und ich kann zig verschiedene Sorten ausprobieren. Normalerweise trinke ich zum Beispiel fast nie Jasmintee und deswegen freue ich mich  umso mehr auf meine alljährliche Tasse frischen Blütentee in der Vorweihnachtszeit.
Eine gute Tasse Tee bedeutet für mich Ankommen, Entspannen, den Alltagsstress für 15 Minuten vergessen und einfach mal kurz Abschalten. Wenn ich aufgewühlt bin, nicht klar denken kann oder einfach eine Pause brauche, koche ich mir eine Tasse Tee. Im Advent jeden Tag aus der Adventskalendertee-Mischung zusammen mit der kleinen Vorfreude und Neugier was mich diesen Tag wohl überraschen wird.


Dieses Jahr hat sich Alnatura zum Adventskalendertee noch etwas neues ausgedacht. Ein Adventsbeutelchen mit allerlei Leckereien drin. Um euch nicht vorab zu verraten was darin ist, habe ich nur mal zwei Dinge herausgefischt. Entdeckt habe ich einen Cashew-Krokant-Riegel und einen Schoko-Kokos-Riegel. Beides klingt richtig lecker und ich freue mich schon, jeden Tag zusammen mit meiner Tasse Tee eine kleine Süßigkeit zu naschen. Übrigens sind auch herzhafte Aufstriche und Cracker enthalten, soweit ich das auf der Rückseite überblicken konnte. Ich wollte absichtlich nicht zuviel Lesen, weder vom Adventskalendertee noch vom Adventsbeutelchen, weil ich mir ja selber den Spaß nicht verderben wollte. Wer aber vor Neugier kaum noch schlafen kann, der kann die Rückseiten studieren und weiß dann genau, was ihn erwartet.Das Adventsbeutelchen finde ich richtig gut. So kann ich mich mal richtig durchs Alnatura Sortiment futtern und herausfinden was mir richtig gut schmeckt.


Kaufen kann man die Vorweihnachtssachen bei dm oder bei Alnatura direkt. Soviel ich mich erinnere habe ich für den Überraschungsbeutel 14,95€ bezahlt und für den Tee um die 3 €.
Die Plätzchenformen, die ihr auf den Bilder auch noch seht, habe ich letzte Woche bei Aldi erstanden für sage und schreibe 2,99€. Ich wollte dieses Jahr unbedingt Zimtsterne backen habe aber im ganzen Haus keine einzige Sternform gefunden. Zimtsterne ohne Sternformen sind einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Also musste ich dringen welche besorgen und war froh über diesen Glücksgriff.

Auch wenn ich es persönlich fast noch etwas zu früh finde, über Adventssachen zu schreiben, wollte ich euch das wirklich nicht vorenthalten, wer weiß wieviele Beutelchen und Teeboxen dieses Jahr ausgeliefert werden. Da es ja dieses Wochenende fast überall geschneit hat, hier richtig heftig, ist das glaube ich vertretbar, dass ich jetzt schon ein bisschen an Weihnachten denke. Ich habe übrigens zwei Teeboxen gekauft, weil ich jedes Jahr meiner Mum auch ein bisschen Vorweihnachtsfreude schenke.




    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017