Schoko-Brezeln

26. Oktober 2012 / Ausdrucken?



Freitags ist bei uns immer Erledigungstag. Da wird Wäsche gewaschen und geputzt und so allerhand erledigt. Heute hatte ich deswegen einen relativ vollen Tag. Ich habe To-Do-Listen abgearbeitet, Telefonate geführt, Termine organisiert, Post beantwortet, Mails geschrieben, die Küche geputzt, schmutzige Wäsche in den Keller getragen, die saubere aufgehängt, gekocht, den Geschirrspüler bestückt und das saubere Geschirr wieder ausgeräumt.
Richtig schön wird es dann, wenn man fertig ist.


Dann werden die liebsten Zeitschriften ausgepackt, Tee gekocht, Knabberreien geholt und es kann losgehen mit dem Wochenende. Aktuell lese ich gerade die neue Sweet Dreams. Die Winterausgabe beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema Schokolade und bei den Fotografien läuft mir öfter das Wasser im Mund zusammen. Dabei habe ich einen sehr seltsamen Schokoladengeschmack den nur wenige in meinem Umfeld mit mir teilen können.
Ich liebe Schokolade mit Salz.


Ich esse Brezen am liebsten mit Nutella, weil das den Schokogeschmack noch besser zur Geltung bringt. Ich liebe Die Fleur de Sel Schokolade von Gepa und richtig gerne mache ich mir auch schokolierte Knabberbrezeln.
Das geht so einfach und schmeckt so fantastisch. Alles was man braucht sind einige Salzbrezeln und eine Tafel Zartbitterschokolade. Die schmilzt man dann über dem Wasserbad, oder wie ich auf niedrigster Herdstufe und überzieht dann die Salzbrezeln mit der flüssigen Schokolade. Sobald die Schokolade wieder festgeworden ist, kann die Schlemmerei losgehen.
Für diese Leidenschaft werde ich gerne mal schief angeschaut, aber wer da so ähnlich Tickt wie ich, der wird seine wahre Freude mit diesen Brezeln haben.
Salz gibt der Schokolade nochmal einen richtig tollen Kick und lässt das Aroma so richtig gut aufgehen. Hach, einfach herrlich. Bitte probiert das unbedingt mal aus. Das kann, wenn ihr der Typ dafür seid, die Erfüllung sein.


Die kleinen Porzellanschälchen habt ihr sicher aus meinem letzten Post wieder erkannt und weil ich danach gefragt wurde, verrate ich euch allen jetzt wo ich sie her habe.
Ich habe sie im 1€-TEDI gefunden. Das Stück hat nur 0,75€ gekostet und ich hätte wirklich gerne noch mehr mitgenommen, leider waren nur noch 3 Stück in dieser Form da. Es gab noch Herzen und viereckige Förmchen. Die fand ich aber nur halb so schön, wie die Sonnen.
Die Tasse ist übrigens von Blue Witch und schon ein etwas älteres Stück, dass ich vor rund 10 Jahren mal zu einem Geburtstag bekommen habe.
An der Decke rechts häkle ich gerade fleißig und ihr dürft gespannt darauf sein, wie sie fertig aussieht. Denn ihr werdet wohl nicht drum rum kommen sie euch anzuschauen. Freut euch drauf!

    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017