Der perfekte Hundeblick

15. November 2012 / / Ausdrucken?


Eine Sache, die Balko wahnsinnig gut beherrscht ist jammern und niedlich gucken. Besonders wenn er etwas will.
Begierdeobjekt Nummer eins ist sein roter Ball.
Der erste dieser Art roch total nach Vanille und wir alle vermuten, das Balko extrem auf diesen süßen Duft steht und seinen roten Ball deswegen so heiß und innig liebt.


Einmal haben wir seinen Ball sogar beim Spazierengehen verloren und Balko war tagelang unglücklich und hat ihn überall gesucht. Einige Zeit später, als wir die selbe Runde gemacht haben, hat er ihn in einem Wassertümpel tatsächlich auch wiedergefunden. Ihr könnt euch vorstellen wie sehr unser Weimi mit dem Schwanz gewedelt hat.Voller stolz kam er mit seinem Ball an und hat ihn jedem Familienmitglied einzeln gezeigt.
Seitdem haben wir eine ganze "rote Ball Sammlung", da man ja nie wissen kann, wann und wo einer davon verschwindet und ob er je wieder auftauchen wird. Balko soll ja schließlich nicht wieder so unglücklich sein, wie diese 2 Tage ohne Ball.


Begierdeobjekt Nummer zwei ist Futter. Dabei ist es egal, ob das für ihn bestimmte Leckerlies sind oder "Menschenfutter." Was wir haben, das will er auch und so kommt es schon mal vor, dass Balko stundenlang neben mir in der Küche sitzt und aufmerksam zusieht, wie ich Salat schnipple oder Gemüse putze. Dann versuche ich ihm immer zu erklären, dass ihm Möhren bestimmt nicht schmecken. Pustekuchen!
Balko hat bereits sämtliche Gemüsesorten durchprobiert und auch wenn nicht alle seinem erlesenem Fleischgeschmack getroffen haben, aufgefuttert hat er sie doch und wenn auch nur aus Zuneigung und Liebe zu mir. Man weiß ja nie, was man noch so kriegt. Mein Freund schimpft schon immer, dass ich ihn nicht zum Vegetarier machen soll.


Objekt der Begierde Nummer 3 sind wir. Balko kann herzzerreißend jammern und schnaufen wenn er nicht die ihm zustehende nötige Aufmerksamkeit bekommt. In seinen Augen ist das immer viel zu wenig. Sein Gejammere und Gewinsle hat ihm bei uns bereits den Spitznamen "Weini" eingebracht. Mich kriegt er leider immer rum. Ich bin einfach zu inkonsequent. Aber seid mal ehrlich wenn er euch so anschauen würde:


Könntet ihr dann "Nein" sagen? Könntet ihr ruhig auf der Couch sitzen bleiben und nicht mit ihm spielen oder ihn knuddeln?
Dabei ist das noch die harmlose Variante des Bettelns. In Stufe zwei landet mindestens eine Pfote auf dem Schoß. Bei Stufe drei wandert sein Kopf auf die Pfote, die er vorher auf dem Oberschenkel gekonnt platziert hat und wenn alles nichts hilft, dann hilft geballte Weimipower. Dann sitzt nämlich der ganze Hund auf dem Schoß. Zumindest alles was so drauf passt. ;)


Ich habe mich riesig gefreut, dass ihr alle noch etwas mehr von Balko sehen wolltet und, dass ihr meine Meinung teilen könnt.
Ein Leben ohne Hund, das ist nichts!
Zumal man in so einem tollen Begleiter eines der besten Fotoobjekte hat, die man finden kann.
Mit dem zweiten Bild von Balko, das ihr ganz am Anfang des Posts sehen könnt habe ich sogar schon mal einen kleinen Wettbewerb gewonnen. Aber dazu bald mehr.


Jetzt möchte ich euch noch etwas verraten. Und zwar habe ich seit gestern meine eigene Domain. Ab sofort könnt ihr mich auch über:


erreichen. Ermöglicht hat mir das, das Team von Kleidung.com die für Blogger ein Domain Sponsoring eingerichtet haben. Eine ganz tolle Aktion, bei der jeder Blogger seine eigne Domain vollkommen kostenlos gesponsort bekommen kann. Ich sage ein ganz großes Danke für diese tolle Möglichkeit.
Seitdem habe ich auch eine neue E-mail-Adresse:


Für euch wird sich aber nichts großartig ändern. Der Blog bleibt nach wie vor auch über die Blogspot-Adresse erreichbar und auch meine alte Emailadresse ist gültig. Einzig die Signatur auf meinen Fotos wird sich im Laufe der kommenden Tage verändern.


Zum Schluss wollte ich euch als Dank für eure lieben Kommentare, noch ein klein wenig Weimiglück zukommen lassen. Ein Stückchen Weimifell zum liebhaben und virtuellem Streicheln. Zum Stress abbauen und Wohlfühlen.
Greift zu, er mag es dort gestreichelt zu werden!



    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017