Rüschen und Mogelpackungen

14. November 2012 / Ausdrucken?


Ihr kennt sicher Tage an denen ihr von früh bis spät eingespannt seid, den Kopf voller tausend Dinge habt, die erledigt werden müssen, kaum Schlaf findet und versucht krampfhaft alle Termine unter einen Hut zu bekommen und trotzdem das, was man eigentlich will, nicht schafft.
Die letzten Tage hatte ich im Nebenjob die Frühschicht und musste immer gegen 5 Uhr aufstehen. Eigentlich ist das ja nicht so schlimm, aber wenn man stündlich panisch aufwacht weil man denkt man hätte verschlafen ist man am nächsten Morgen einfach nicht ausgeruht und auch tagsüber eigentlich nur gestresst.
Nachdem ich nun endlich heute wieder etwas Schlaf getankt habe, konnte ich daran arbeiten Stress abzubauen. Während es für meinen Freund eine Horrorvorstellung ist, hilft mir Shoppen, um runter zu kommen.


Die Zeiten von großen Beuteposts auf dem Blog sind bei mir vorbei, aber ich habe doch einige nette Stücke entdeckt, die euch vielleicht gefallen könnten und euch vielleicht ein bisschen mehr über meinen Stil verraten.
Schon seit einiger Zeit bin ich von so genannten "above-knuckle-rings" inspiriert und habe krampfhaft versucht hier in Deutschland eine günstige Alternative zu finden, um mal live zu sehen, wie das aussieht. Fündig geworden bin ich, wie so oft, bei I-am. Das ist einer meiner Lieblingsmodeschmuckläden. Tatsächlich gab es dort auch eine Variante von Above-Knuckle-Ringen. Leider nur in Gold und in in furchtbarer Qualität, da bereits nach 3 Tagen dauertragen die Goldschicht ab war und sich mein Finger grünlich verfärbt hat. Zum ausprobieren war der Dreier-Pack für 4,95 € gerade recht. Die Ringe werden nicht, wie normale Ringe am Fingeransatz getragen, sondern zwischen erstem und zweitem Fingergelenk. Mal etwas anderes und genau das Richtige für mich. Was Ringe betrifft, war ich schon in meiner frühen Jugend experimentierfreudig und so habe ich jahrelang einen Daumenring getragen, der eigentlich nichts anderes war als eine Gummidichtung. Soviel zum Thema Jugendsünden. Peinlich.
Schade, dass die Ringe in so schlechter Qualität sind, ich würde sie gerne dauerhaft tragen, aber vielleicht finde ich ja doch noch eine schöne Alternative, die auch qualitativ was hergibt.


Der Silberring hingegen ist einfach nur wunderbar. Ihr kennt ja vielleicht noch meinen Schleifchenring. Den trage ich wirklich ständig und ich habe noch kein einziges Steinchen verloren. Ich hoffe das das auch bei meinem neuen Glitzerring so bleibt, denn ich habe mich wirklich auf der Stelle verliebt.
Einige Läden weiter konnte ich im Orsay das hübsche rosa Rüschen-T-Shirt kaufen und bei H&M  noch eine super flauschige Stickjacke und einen Fake-Haar-Haargummi mitnehmen. Auch wenn ich beides Wohl kaum zusammen tragen werde, da Rüschen und Strick zusammen kombiniert einfach etwas zu viel ist, passen beide Stücke absolut zu meiner Laune. Verspielt, Romantisch aber doch legère und bequem. Dazu noch passende Accessoires und man sieht immer perfekt angezogen aus. So muss Kleidung für mich sein.


Den Kunsthaar-Haargummi habe ich übrigens auch bei H&M gekauft. Ich finde Pferdeschwänze, die mit einer Haarsträhne umwickelt sind einfach total elegant und modisch. Für mich strahlt dann sogar ein einfacher Pferdeschwanz etwas Edles aus. Leider kriege ich es nie wirklich hin, eine echte Haarsträhne so zu drum zuwickeln und zu befestigen, dass diese auch einen ganzen Tag übersteht. Also muss ein klein wenig gemogelt werden. Schön, dass die Farbe auch so perfekt zu meiner Naturhaarfarbe passt. Wenn ich jetzt noch etwas ordentlicher frisiere, fällt das wohl gar nicht mehr auf und mein Zopf ist gleich um eine Haarsträhne dicker. Nämlich um die, die ich nicht zum umwickeln brauche. Toll wenn man eh so einen mageren Zopf hat.


Wie baut ihr am besten Stress ab? Was haltet ihr von above-knuckle-rings oder Fake-Haar-Haargummis? Ich bin neugierig!

    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017