{New in} Harry und Sally

9. Juli 2013 Ausdrucken?


Mein Leben steht Kopf! Auf einmal sind da zwei Geschöpfe in meinem Leben, die mein Herz im Sturm erobert haben und meinen Alltag um so vieles bereichern. Darf ich euch heute Harry und Sally vorstellen?
Harry und Sally sind zwei süße Katzenkinder, die mittlerweile fast schon 2 Wochen bei uns leben und nicht nur unsere Wohnung, sondern auch unser Leben total auf den Kopf stellen.
Mittlerweile ist es fast schon ein festes Ritual geworden, dass wir morgens zu dritt von 7 bis etwa 8 Uhr nochmal ne Runde im Bett kuscheln und dösen. Aber auch abends vor dem Schlafengehen fordern die zwei Racker ihre Kuscheleinheiten ein. Mit den Lieblingsmenschen an der Seite lässt es sich eben viel besser einschlafen und immerhin sind die zwei ja auch nur Kinder. 


Harry und Sally habe ich übrigens von einer sehr lieben Freundin, deren zwei Kätzinnen eher ungewollt ein kleines Abenteuer mit einem Kater hatten. Harry und Sally sind also Cousin und Cousine. Ihren Namen haben sie nach dem gleichnamigen Film erhalten. Wir fanden die Idee sehr lustig einen Päarchennamen zu nehmen. Immerhin sind sie nur eine Woche nacheinander auf die Welt gekommen und verbringen schon ihr ganzes Leben zusammen. Ich dachte schon an Romeo und Julia oder Tom und Jerry, aber auch Blair und Chuck fände ich sehr schön. Letztendlich sind es dann aber doch klassische Namen geworden und ich finde sie passen auch.
Weil Sally ja eine dreifarbige Kätzin ist und solche Katzen ja gerne als Glückskatzen bezeichnet werden hieß sie als Baby übrigens Lucky und ich musste mich wirklich erstmal umgewöhnen.


Harry ist ein ganz schöner Wildfang, der wirklich ein Charakterkater werden wird. Was er will, das will er und da gibts auch kein Pardon. Auch wenn uns das nicht so gut gefällt, dass er beispielsweise lieber Sallys Futter frisst, oder gerne mal die Kissen von der Couch wirft. Er will das, also macht er das. Auch verrücktes durch die Wohnung Fetzen ist eher seine Idee. Damit steckt er Sally, die eine Woche jünger ist, natürlich dann gerne an und prompt hat man zwei wilde Katzenkinder in der Wohnung, die keine Rücksicht darauf nehmen, ob wir jetzt im Gang stehen oder nicht.
Sally hingegen ist sehr menschenbezogen und total verschmust. Sie braucht das einfach, sich an uns hinzukuscheln und dort einzuschlafen. Manchmal kommt sie auch miauend auf mich zu und fordert einfach die ihr zustehende Aufmerksamkeit ein. Geschnurrt wird dann sofort!


Das schöne bei beiden ist, sie sind charakterlich so unterschiedlich, dass sie sich super ergänzen und sich soviel vom jeweils anderen abgucken. Einfach perfekt. Harry war zu Beginn zum Beispiel sehr zurückhaltend und schüchtern, während Sally mutig die Welt erkundet hat. Durch sie hat er auch eine gewisse Sicherheit gewonnen und auch einen Zugangspunkt zu uns gefunden.
Das beide aber definitiv zu mir gehören beweist eindeutig, dass sie genauso gerne Kochbücher lesen wie ich. Wer mir auf Instagram folgt konnte den Beweis schon sehen, aber auch sonst interessieren sie sich total für Foodfotografie. Nunja, vielleicht weniger für die Fotografie, aber Harry fand ganz toll, dass ich letztens mit sovielen Leckereien experimentiert habe. Ihr seht also, es ist etwas komplizierter geworden zu Fotografieren.


Aber ein Leben ohne die Zwei? Das ist schon nach 2 Wochen so gut wie unvorstellbar geworden. Nach einem stressigen Arbeitstag heitert mich Sally auf, weil sie mit mir zusammen im Zimmer tanzt. Ja richtig gehört, Sally tanzt mit mir. Letztens kam ich sehr kaputt nach Hause, habe Musik angemacht und bin wie ein Teenie durchs Zimmer gehüpft und Sally mit mir. Immer schön im Takt. Ich musste so lachen, dass ich perfekt entspannen konnte. Sie weiß eben wie sie mich aufheitert.
Aber auch Harry ist ein super Kater, der manchmal ganz vorsichtig durch die Wohnung schleicht und dich mit seinen neugierigen Augen anschaut. Von ihm habe ich sogar schon einen Katzenblinzler erhalten. Ein großer Liebesbeweis in Katzensprache. Hört, hört!



    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017