{Bye bye Summer} Piña Colada Cheesecake

20. September 2013 Ausdrucken?


Frisch erholt und endlich wieder zurück aus der Sommerpause hat mich der Herbst schneller eingeholt als ich das geplant hatte.
Grau und nass ist es momentan dort draußen. Kälte und täglicher Regen sind unsere ständigen Begleiter. Und mal ganz ehrlich, auch wenn ich den Herbst wirklich gerne mag, stelle ich mir doch lieber bunte Blätterwälder, die von goldenem Licht durchflutet sind, vor, wenn ich an diese Jahreszeit denke. Vermutlich werden wir das dann wirklich im Oktober genießen können.
Habt ihr solange Lust mit mir zusammen die letzten Erinnerungen an den Sommer festzuhalten?
Sozusagen ein Sommer-Abschiedsgedicht? Eine Liste der Dinge, die wir diesen Sommer getan haben? Oder die wir uns unbedingt für nächstes Jahr vornehmen müssen.
Hier mal einige meiner Vorschläge.


Ich habe euch natürlich auch das perfekte "Schmankerl" mitgebracht, damit es euch leichter fällt eure eigene Liste zu machen. Mit einem Piña Colada Cheesecake könnt ihr nochmal Karibikfeeling pur auf den heimischen Kaffeetisch bringen. Wär das nicht was? Dem grauen Wetter zum trotz verabschieden wir uns mit exotischen Aromen vom Sommer. Genauso wie wir das im Frühling mit dem Winter gemacht haben. Den jede Jahreszeit verdient einen würdigen kulinarischen Abgang.
Habe ich eigentlich schon mal erzählt, warum ich so ein großer Jahreszeitenfan bin?
Festgestellt habe ich das eigentlich während unseren zahlreichen Asienreisen. Dort gibt es nur zwei verschiedene "Jahreszeiten": Regenzeit und Trockenzeit. Das ganze Jahr über ist es eigentlich, wirklich vereinfacht gesagt, gleichbleibend warm, die Natur sieht immer gleich grün aus und irgendwie fehlen dort auch diese typischen Jahreszeitendüfte, wie die frische blumige Luft im Frühling, der eigenartige Geruch von blühenden Rapsfeldern im Sommer, bei dem man sich wirklich immer fragt:"Stinkt das nun, oder riecht es gut?!" oder eben der warme, holzige Blätterduft des Herbsts und ich meine sogar, dass Schnee einen eigenen "Duft" hat. All das fehlt dort und das ist für mich einer der Gründe, warum ich wohl nie aus Europa auswandern könnte. Mir würde das wohl fehlen.

 
Jetzt aber genug geschwärmt und erzählt. Lasst uns den Sommer kulinarisch verabschieden. Hier meine Idee dazu.

Für einen richtig leckeren und exotischen Piña Colada Cheesecake braucht ihr:

Für den Boden:
300g Mehl
120g Zucker
175g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei

Verknetet alle Zutaten schnell zu einem Mürbeteig. Gebt ihn in eine eingefettete Form und drückt ihn schön flach auf den Boden und formt einen hohen Rand. Stellt ihn nun für einige Zeit kalt.Währenddessen könnt ihr den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen und die Füllung vorbereiten.
Dafür braucht ihr:

750g Quark (nehmt am den mit 40% Fett)
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
4 Eier
150g Zucker

Vermischt Quark, Zucker, Puddingpulver und Zitronenschale zu einer glatten Creme und rührt nacheinander die 4 Eier unter. Verteilt nun die Masse auf euren vorbereiteten Boden und lasst den Kuchen 50-60 Minuten backen. Nach 30 Minuten solltet ihr ihn vielleicht mit etwas Alufolie abdecken, damit er oben nicht verbrennt.

Sobald der Kuchen fertig ist und auskühlt könnt ihr das Topping vorbereiten.
Nehmt dazu:

1 Dose Ananas
lasst die Fruchtstücke abtropfen, fangt aber etwas von dem Saft auf. Gebt sie ihn einen Topf und fügt etwas von dem Saft dazu. Lasst das ganze aufkochen unf fügt dann etwa 1 EL Speisestärke, die ihr vorher mit etwas Wasser oder Ananassud angerührt habt hinzu und lasst alles nochmal aufkochen, sodass es schön eindickt. Gebt die Masse über den abgekühlten Kuchen und bestreut sie sofort mit 2 EL Kokosflocken.
Schon fertig!


Nun haben wir uns aber gut verabschiedet und können in freudiger Erwartung auf heiße Suppen, Eintöpfe, deftige Kuchen und Gerichte endlich die kälteren Jahreszeiten willkommen heißen. 
Ich freue mich schon wieder richtig auf das erste vegetarische Chili der Saison oder einen tollen Schokokuchen, der mir im Sommer einfach zu mächtig ist.
Hach ja.. alles zu seiner Zeit.
Worauf freut ihr euch im Herbst? Konntet ihr im Sommer eure persönliche "To-Do"Liste abarbeiten? Was habt ihr erlebt?
Lasst es mich wissen, ich bin neugieriger den je!

...

Übrigens findet ihr Behyflora... la vie en rose ab sofort auch auf Facebook. Viel Spaß dabei! *Klick*




    "Behyflora - food lifestyle photography " ist mein privater Blog. Für die Inhalte von verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Ich distanziere mich demnach ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Adressen und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Ich untersage ausdrücklich Fotos oder Texte meines Blogs zu kopieren (sofern nicht von mir persönlich erlaubt) und auf anderen Webseiten ohne Quellenangabe zu veröffentlichen. Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw in diesem Blog, sofern nicht anders angegeben, sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne Absprache kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden.
    © Design by Claudia Zesewitz (Behyflora) 2010 - 2017